Wissensraum

Experimentieren, Forschen, Entdecken

Idee: Wissensräume werden in leerstehenden Erdgeschosslokalen in sozial benachteiligten Bezirken errichtet. Sie dienen als Experimentierraum, Tüftelwerkstatt und kommunikativer Treffpunkt und stehen allen Neugierigen bei freiem Eintritt offen. Hier können Erwachsene, Kinder und Jugendliche nach Lust und Laune experimentieren, technisch und kreativ basteln, innovative Ideen umsetzen und entdeckend lernen. Wissensraum möchte Menschen aus sozial schwachem und bildungsfernem Umfeld erreichen und Zugänge zu außerschulischer Bildung, bestärkenden Lernerfahrungen und wertschätzenden Begegnungen fördern.

Förderlaufzeit: bis Jänner 2020

Umsetzungserfolge: Es wurden Treffen von in Unternehmen angestellten Lehrlingen mit Teilnehmer*innen eines Deutschkurses für Migrant*innen organisiert. Beim ersten Termin wurde eine gemeinsame tinkering-Aktivität (tinkering = kreatives, selbstbestimmtes Werken für die Schule oder im Rahmen von unterschiedlichen Bildungsaktivitäten) in Kleingruppen durchgeführt sowie das Thema „Lehre in Österreich“ diskutiert. Am zweiten Termin erfolgte eine gemeinsame Mblock-Aktivität (= Programmieren von MBlocks: Schüler*innen lernen selbst einen Roboter zu programmieren) sowie eine Diskussion über Sprache Lernen und Zukunft der Arbeit.
 
Das Angebot des Wissensraums wurde dem Bedarf der VS Stollberggasse angepasst. An zwei Nachmittagen wurde dort mit 31 Schüler*innen das Diskussionsspiel „Arm und Reich“ durchgeführt. Für das nächste Semester ist ein Besuch der Schule im Wissensraum geplant.
 
Studierende eines Bildungspsychologiekurses in Wien wurden in die inhaltliche Entwicklung und Betreuung des Wissensraumes eingebunden. Nach einem Kennenlernen des Wissensraumes, seiner Funktionsweise und den zu Grunde liegenden Prinzipien sowie des Betreuungsmodells erarbeiteten die Studierenden im Rahmen der Lehrveranstaltung eigene interaktive Exponate bzw. Ausstellungsstationen.

Wissensraum_Science-Center_Wissensraum

Kontakt

Dr. Barbara Streicher,
Geschäftsführerin Science Center Wien
 
Mag. Irene Besenbäck
Projekleitung
 
wissensraum@science-center-net.at
science-center-net.at

Weitere Projekte

Inklusive Bildung ÖsterreichInklusion in der Bildung

SESAMCapactiy Building für Brennpunkt-Volksschulen

YEP – Stimme der JugendPartizipation von Jungen Menschen

Eltern-Zusammen-ArbeitBündnis Kinder, Lehrkräfte, Schulleitung und Eltern

LehreUpBelgeitung von Lehrlingen in ihrer Ausbildung

Design 2030Design Thinking in der Bildung

Lernen durch EngagementService Learning

Youth Glocalisers for ChangeJunge Glökos ändern die Zukunft – global, lokal, ökologisch

MICHIInterdisziplinarität im Unterricht

Sinnbildungsstiftung

Haus der Philanthropie
Schottenring 16/3. OG., 1010 Wien
office@sinnbildungsstiftung.at