Bildünger Challenge 2020

Bildungsübergänge & Zukunftskompetenzen

Die Sinnbildungsstiftung hat im Rahmen des Projektes Bildünger ihre zweite Förderphase gestartet. Bei der Bildünger Challenge 2020 konnte mit Fokus auf die Themen Bildungsübergänge und Zukunftskompetenzen eingereicht werden und wir freuen uns über 89 gültig eingereichte Projekte! 

Hier sind die Finalist*innen der Bildünger Challenge 2020, die ab Herbst im  Bildünger Begleitprogramm Wirkstatt an der Ausarbeitung ihrer Detailkonzepte arbeiten werden:

Die Vienna Hobby Lobby begleitet benachteiligte Jugendliche dabei ihre Stärken und Interessen in außerschulischen Kursen zu Themen wie Fotografie, Street Art und Kickboxen zu entdecken und zu verwirklichen. 

Die MTOP Culture School begleitet Schulen ihre Diversität als Stärke für Schüler*innen und Lehrkräfte zu entdecken und zu nutzen.

Das Projekt Die neuen Lern- und Begegnungswelten schafft innovative Lern-Räume in mobilen Containern, die im ländlichen Regionen in der Steiermark Jugendliche und regionale Unternehmen zum gemeinsamen Lernen vernetzen. Das Projekt ist eine Kooperation der Regionalentwicklungsagentur Zeitkultur Oststeirisches Kernland mit der Chance B Gruppe

SESAM begleitet Schulen in schwierigen Lagen Eltern und andere wichtige Akteur*innen aus dem Schulumfeld, wie Bibliotheken, in die Schulentwicklung einzubinden. Jetzt wollen sie mit dem SESAM-Ansatz (Schule, Eltern, Sozialraum arbeiten miteinander) in weiteren Schulen und in den Bundesländern ebenfalls Fuß fassen.

Die School of Creative Solutions der PH Oberösterreich transformiert Schulen in Orte des kreativen Problemlösens für Schüler*innen und Lehrkräfte.

STARK in die Zukunft unterstützt als Projekt von AFYA von Krieg und Flucht traumatisierten Jugendlichen in Schulen ihre mentalen Stärken zu mobilisieren, um „Ruhe im Kopf“ zum Lernen und Leben (wieder) zu finden. Wie eine erfolgreiche Integration in die gesamte Klassengemeinschaft aussehen kann, wird eine Fragestellung in der gemeinsamen Arbeit in der Wirkstatt sein.

Das Häfn-Radio ermächtigt als Projekt von We need you Jugendcoaching inhaftierte Jugendliche selbst Radio-Sendungen zu entwickeln und umzusetzen. Durch die Zusammenarbeit mit Bildünger soll nicht nur die Aufmerksamkeit für diese Zielgruppe verstärkt werden sondern es wird auch eine regionale Verbreitung angestrebt.

Die Open School macht aus einer NMS eine Schule, die fit ist für das 21. Jahrhundert, indem sie selbst-gesteuertes und eigenverantwortliches Lernen fördert. Jetzt wollen sie mit dem Open School-Ansatz und einem detaillierten Transferpaket mehr Neue Mittelschulen erreichen und gezielt an der Verbreitung arbeiten.   

Den Förderprozess der Stiftung und was dabei wichtig ist, zeigt die folgende Grafik:

Handlungsfelder Bildünger Challenge 2020

Wie kann brachliegendes Potenzial an Bildungsübergängen genutzt werden, um die Weiter-entwicklung junger Menschen zu stützen? Wie kann man verhindern, dass Brüche in der Biografie auch zu Brüchen in der Bildungsbiografie werden? Welche Handlungskompetenzen können wir Kindern und Jugendlichen an die Hand geben, um in einer volatilen und komplexen Welt sicher navigieren zu können?

Bildungsübergänge sind entscheidende Weichenstellungen für Bildungserfolg, beruflichen Einstieg und gesellschaftliche Partizipation. Deshalb hat die Bewältigung von Bildungs-übergängen einen maßgeblichen Einfluss auf die Biografien von jungen Menschen. Gerade an Übergängen können sich bestehende soziale Ungleichheiten verstärken; und hier liegt auch das Potenzial für positive Entwicklungen.

Zukunftsorientierte Bildung bereitet junge Menschen auf mehr vor, als nur die Arbeitswelt. Sie muss die Fähigkeiten vermitteln, die junge Menschen benötigen, um aktive, verantwortungsbewusste und engagierte Bürger*innen zu werden. Es wird in Zukunft weniger um Wissensvermittlung, vielmehr um Kompetenzen wie kritische Auseinandersetzung mit Information, die Fähigkeit Inhalte und Fakten zu erarbeiten und zu kommunizieren und einen verantwortungsvollen Umgang mit uns gegebenen technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten gehen. Hohe soziale Kompetenz und  eine bewusste Entwicklung der eigenen Persönlichkeit werden in Zeiten zunehmender Ambiguität und volatiler Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft eine entscheidende Rolle für die Gestaltung einer für alle lebenswerten Zukunft sein.

sbs_themen2020a

Bildungsübergänge

sbs_themen2020b

Zukunftskompetenzen

portraits_platzhalter5

„Ich bekomme direkte Unterstützung in meiner Schule durch die Umsetzung eines Projektes. Durch Bildünger wird sichergestellt, dass mich das Projekt in meiner Arbeit mit den Schüler*innen weiterbringt und dadurch meinen Arbeitsalltag entlastet.“

Martina Piok
Schulische Bildungsgestalter*in, Mitglied im Bildünger Beirat

Sinnbildungsstiftung

Haus der Philanthropie
Schottenring 16/3. OG., 1010 Wien
office@sinnbildungsstiftung.at